montage/av: Heft 11/2/02 „Pragmatik des Films“

Pragmatik des Films
11/2/2002

Editorial (PDF 302 kB)

Margrit Tröhler
Von Weltenkonstellationen und Textgebäuden
Fiktion – Nichtfiktion – Narration in Spiel- und Dokumentarfilm (S.9-41).

(PDF 208 kB)

Forum: Pragmatik des Films

Roger Odin
Kunst und Ästhetik bei Film und Fernsehen.
Elemente zu einem semio-pragmatischen Ansatz (S. 42-57).

(PDF 111 kB)

Angela Keppler / Martin Seel
Über den Status filmischer Genres (S. 58-68). (PDF 94 kB)

Georg Jongmanns
Kommunizieren und Darstellen (S. 69 - 77). (PDF 88 kB)

Eggo Müller
Wann ist (Fußball) Unterhaltung?
Bemerkungen zu einer Pragmatik der Unterhaltung (S. 78-86).

(PDF 88 kB)

Vinzenz Hediger
„Mogeln, um besser sehen zu können, ohne deswegen den Zuschauer zu täuschen“
Tierfilme, Vertragsbrüche und die Justiziabilität von kommunikativen Kontrakten (S. 87-96).
(PDF 484 kB)

Albert Meier
Comme il faut
Das Theater als gute Gesellschaft betrachtet (S. 97-103).

(PDF 110 kB)

Frank Kessler
Historische Pragmatik (S. 104-102). (PDF 108 kB)

Ruggero Eugeni
Von der themenzentrierten Analyse zur Soziosemiotik des filmischen Texts (S. 113-121). (PDF 136 kB)

Simone Winko
Emotionskodes und ihre Vermittlung
Zur gemeinsamen pragmatischen Basis von Literatur und Film (S. 122-128).
(PDF 83 kB)

Patrick Vonderau
„In the hands of a maniac“
Der moderne Horrorfilm als kommunikatives Handlungsspiel (S. 129-146).
(PDF 1,3 MB)

Mathias Wierth-Heining
Vor, während und nach der Rezeption
Empirische Rezeptionen und kommunikative Kontrakte (S. 147-158).
(PDF 116 kB)

Nachruf

Norbert M. Schmitz
Das Sehen bleibt erstaunlich
Ernst Gombrichs Beitrag zur Medienwissenschaft (S. 159-164).

(PDF 79 kB)

zum Seitenanfang